Chiara Sannicandro

Die deutsch-italienische Geigerin Chiara Sannicandro, wurde 1997 in Salzburg in eine Musikerfamilie geboren und begann mit fünf Jahren Violine zu lernen. Schon mit neun Jahren wurde sie als Jungstudentin am Mozarteum Salzburg aufgenommen, wo sie bis zum Ende ihrer Schulzeit bei Klara Flieder studierte. Schon während der Schulzeit fiel Chiara Sannicandros grosses musikalisches Talent auf. Sie gewann zahlreiche Preise bei nationalen Jugendwettbewerben und trat in der berühmten Sala Verdi in Milano als Gewinnerin und Publikumspreisträgerin des Wettbewerbs „Young Talents with Orchestra“ Barlassina auf. Auch im Festspielhaus Salzburg trat sie als Solistin erfolgreich in Erscheinung.

Nach der Matura absolvierte Chiara Sannicandro ihr Bachelor Studium an der Jacobs School of Music in Bloomington/Indiana USA bei Mauricio Fuks und schloss mit High Distinction ab. Gegenwärtig studiert sie bei Rainer Schmidt an der Musik-Akademie Basel.

Durch die Teilnahme an zahlreichen Kammermusikprojekten und Meisterkursen an der Kronberg Academy sowie bei Mihaela Martin, Ani Kavafian, Tanja Becker-Bender, Augustin Hadelich und Leonid Kavakos, erhielt die junge Violinistin weitere wichtige musikalische Impulse für ihre Karriere. 

Chiara Sannicandro ist Stipendiatin und Gewinnerin zahlreicher internationaler Preise. 2020 überzeugte sie mit dem Gewinn des 2.Preises und des Publikumspreises beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach ebenso wie als Preisträgerin bei der Hudson Valley Philharmonic String Competition New York. 2021 erhielt sie eine Auszeichnung als Laureatin und Gewinnerin des Publikumspreises beim renommierten internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb 2021 in Hannover. Am Rahn Musikpreis 2022 erhielt sie den dritten Preis in der Kategorie Violine.

Als Solistin trat Chiara Sannicandro bereits bei Konzerten in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz, Liechtenstein, Rumänien und Portugal sowie in den USA und Kanada in Erscheinung. 2022 ist sie erstmal bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und mit der Kammerakademie Potsdam zu erleben.

Chiara Sannicandro ist ebenso eine begeisterte Kammer- wie Orchestermusikerin und liebt das Zusammenspiel mit anderen Kunstformen.

Die Teilnahme am International Musicians Seminar in Prussia Cove, die Tätigkeit als Konzertmeisterin des Indiana University Chamber Orchestras oder das regelmässige Mitwirken in der Camerata Salzburg unterstreichen die vielseitigen musikalischen Tätigkeiten und Leidenschaften der jungen Geigerin.

Gesuch stellen

An den zweimal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen werden die rechtzeitig eingetroffenen Gesuche behandelt.

Nächste Vorstandssitzung:
20. September 2022

Es werden Gesuche um Unterstützungsbeiträge oder Gagenzahlungen berücksichtigt für Projekte von und mit ehemaligen Preisträgerinnen und Preisträgern sowie von Stipendiaten des Rahn Kulturfonds. Der Rahn Kulturfonds unterstützt seine Preisträgerinnen und Preisträger sowie Stipendiaten während vier Jahren nach Preis – bzw. Stipendiumvergabe.

Wir bitten Sie, uns für die Sitzung vom 4. April 2022 Ihr vollständiges Gesuch bis spätestens 15. März 2022 direkt über das Online-Formular oder per E-Mail zuzustellen.

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Steckbrief

    Chiara Sannicandro, Violine
    geboren 1997
    Deutschland / Italien

    3. Preis Violine, Rahn Musikpreis 2022

    Künstlerdatenbank

    Alle Künstler, Preisträger und Stipendiate, seit 1976.

    Sherniyaz Mussakhan

    Sherniyaz Mussakhan

    Léa Al-Saghir

    Léa Al-Saghir

    Izabel Markova

    Izabel Markova

    Leonid Baranov

    Leonid Baranov

    Silas Zschocke

    Silas Zschocke

    Vilem Vlcek

    Vilem Vlcek

    Joanna Twaddle

    Joanna Twaddle

    Anatol Toth

    Anatol Toth

    Marc-André Teruel

    Marc-André Teruel

    Aleksandr Tatarinov

    Aleksandr Tatarinov

    Chiara Sannicandro

    Chiara Sannicandro

    Jaume Angelès Fité

    Jaume Angelès Fité

    Pippa Sieppala

    Pippa Sieppala

    Adam Plsek

    Adam Plsek

    Isa-Sophie Zünd

    Isa-Sophie Zünd

    Naduo Zhang

    Naduo Zhang

    Natalie Hahn

    Natalie Hahn

    Camila Meneses

    Camila Meneses

    Aurore Grosclaude

    Aurore Grosclaude

    Catherine Sarazin

    Catherine Sarazin

    Tomer Domani

    Tomer Domani

    Valeria Vertemati

    Valeria Vertemati

    Pedro Caballero Garcia

    Pedro Caballero Garcia

    Clara Riccucci

    Clara Riccucci

    Laurie Hamiche

    Laurie Hamiche

    Lennard Czakaj

    Lennard Czakaj

    Valeria Curti

    Valeria Curti

    Julia Polinskaja

    Julia Polinskaja

    Asuto Kitamura

    Asuto Kitamura

    Georgiana Pletea

    Georgiana Pletea

    Jérémie Conus

    Jérémie Conus

    Yilan Zhao

    Yilan Zhao

    Veronika T. – Potzner

    Veronika T. – Potzner

    Anna Štrbová

    Anna Štrbová

    Olivier Carillier

    Olivier Carillier

    Guillermo Ortega Santos

    Guillermo Ortega Santos

    Luis Homedes López

    Luis Homedes López

    Felix Gygli

    Felix Gygli

    Cecilia Facchini

    Cecilia Facchini

    Zofia Grzelak

    Zofia Grzelak

    Olga Ermakova

    Olga Ermakova

    Denis Linnik

    Denis Linnik

    Alice Burla

    Alice Burla

    Patrícia Sá Duarte

    Patrícia Sá Duarte

    Elias Agsteribbe

    Elias Agsteribbe

    Anastasia Subrakova

    Anastasia Subrakova

    Zhixiong Liu

    Zhixiong Liu

    Salauat Karibayev

    Salauat Karibayev

    Vasyl Zatsikha

    Vasyl Zatsikha

    Irene Sanz Centeno

    Irene Sanz Centeno

    Francesco Stefanelli

    Francesco Stefanelli

    Constantin Macherel

    Constantin Macherel

    Min Ji Kim

    Min Ji Kim

    Manuel Nägeli

    Manuel Nägeli

    Natanael Ferreira Dos Santos

    Natanael Ferreira Dos Santos

    Amelia Mirella Maszonska

    Amelia Mirella Maszonska

    Eoin Ducrot

    Eoin Ducrot

    Fabian Ziegler

    Fabian Ziegler

    Leonel Matias Quinta

    Leonel Matias Quinta

    Marta Sánchez Paz

    Marta Sánchez Paz

    Rennosuke Fukuda

    Rennosuke Fukuda

    Alfredo Ferre Martínez

    Alfredo Ferre Martínez

    Iago Dominguez Eiras

    Iago Dominguez Eiras

    Klaudia Baca

    Klaudia Baca

    Larisa Baghdasaryan

    Larisa Baghdasaryan

    Nora Bertogg

    Nora Bertogg

    Benedek Horváth

    Benedek Horváth

    Chiara Opalio

    Chiara Opalio

    Alexandra Sikorskaya

    Alexandra Sikorskaya

    Miriam Prandi

    Miriam Prandi

    Grigory Maximenko

    Grigory Maximenko

    Rustem Monasypov

    Rustem Monasypov

    Vanessa Hunt Russell

    Vanessa Hunt Russell

    Beatriz Blanco

    Beatriz Blanco

    Simon Wiener

    Simon Wiener

    Witold Moniewski

    Witold Moniewski

    Pavla Flámová

    Pavla Flámová

    Manuela Fuchs

    Manuela Fuchs

    Maki Wiederkehr

    Maki Wiederkehr

    Mari Tada

    Mari Tada

    Asaki Ino

    Asaki Ino

    Ara Lee

    Ara Lee

    Nadja Reich

    Nadja Reich

    Charlotte Woronkow

    Charlotte Woronkow

    Nikolay Shugaev

    Nikolay Shugaev

    Wies De Boevé

    Wies De Boevé

    Mi Zhou

    Mi Zhou

    Vladyslava Luchenko

    Vladyslava Luchenko

    Konstantin Manaev

    Konstantin Manaev

    Gunta Abele

    Gunta Abele

    Marie Waldmannova

    Marie Waldmannova

    Malwina Sosnowski

    Malwina Sosnowski

    Christoph Scheffelt

    Christoph Scheffelt

    Giulietta Koch

    Giulietta Koch

    Lionel Cottet

    Lionel Cottet

    Kamio Mayuko

    Kamio Mayuko

    Alexander Grytsayenko

    Alexander Grytsayenko

    Benjamin Nyffenegger

    Benjamin Nyffenegger

    Noémie Rufer

    Noémie Rufer

    Samuel Alcántara

    Samuel Alcántara

    Veit Hertenstein

    Veit Hertenstein

    Xu Luo

    Xu Luo

    Iryna Krasnovska

    Iryna Krasnovska

    Hanna Holeska

    Hanna Holeska

    Josiane Marfurt

    Josiane Marfurt

    Anna Reszniak

    Anna Reszniak

    Eliška Novotná

    Eliška Novotná