Constantin Macherel

Constantin Macherel wurde 1991 in Lausanne geboren und nahm mit sechs Jahren ersten Cellounterricht. 2012 absolvierte er den Bachelor of Arts am Conservatoire de Lausanne in der Klasse von Marc Jaermann und Susan Rybicki Varga. Der junge Cellist setzte sein Studium bei Prof. Ivan Monighetti an der Hochschule für Musik in Basel fort, welches er mit dem Master Performance im 2014 abschloss. Er studierte weiter in der Klasse des berühmten Cellisten und Pädagogen, Raphael Wallfisch an der Zürcher Hochschule der Künste.
Weitere musikalische Impulse bekam Constantin durch den Besuch von Meisterkursen u.a. bei Xavier Gagnepain, France Springuel, Karina Georgian, David Geringas, Giovanni Sollima und Natalia Gutman.

Constantin Macherel ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe. Er gewann mehrmals den 1. Preis des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs, war Erstpreisträger des SUISA Preises, sowie der Schenk Stiftung und erspielte sich am Rahn Musikpreis für Streicher 2018 den zweiten Preis.
Verschiedene Stiftungen u.a. die Fondation Irène Denéréaz, die Fondation du Casino Barrière de Montreux, die Fritz Gerber Stiftung, die Fondation Nicati de-Luze sowie die Schenk Stiftung für junge Solisten unterstützten den jungen Cellisten. 2013 gewann er den Preis der Leenaards Fondation.

Constantin spielte als Solist und Kammermusiker europaweit an verschiedenen Festivals u.a. am «rencontres musicales d’Enghien», «Crystal Place Festival», «Apeldoorn Chamber Music Festival», «Ensemble enScène» sowie am «Tribune des jeunes musiciens». Einige seiner Konzerte wurden übertragen vom schweizerischen Radio und Fernsehen.
Constantin konzertiert regelmässig mit Musikern wie Cédric Pescia, Gérard Wyss, Martijn Willers, Frederic Bager, Işıl Bengi, Guillaume Hersperger, François Benda, Hans Egidi, Nurit Stark, Ilan Gronich, Caroline Melzer.

Im Juni 2018, machte er eine erste Aufnahme als Solist mit den «London Mozart Players» mit originellen Werken für Cello und Streichorchester. Die CD wird in 2019 veröffentlicht.

Seit 2005 komponiert Constantin auch. Er wurde unterrichtet von Caspar Walter, Georg Friedrich Haas (Musikakademie Basel) und William Blank (HEMU Lausanne).
Seine Stücke wurden schon in verschiedenen Konzerten aufgeführt. Zurzeit komponiert er ein Solostück für die junge Harfistin Tjasha Gafner.

Constantin spielt ein Instrument von Joseph Hill, London ca. 1765.

Gesuch stellen

An den zweimal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen werden die rechtzeitig eingetroffenen Gesuche behandelt.

Nächste Vorstandssitzungen:
23. Mai 2019
28. Oktober 2019

Es werden Gesuche um Unterstützungsbeiträge oder Gagenzahlungen berücksichtigt für Projekte von und mit ehemaligen Preisträgerinnen und Preisträgern sowie von Stipendiaten des Rahn Kulturfonds. Der Rahn Kulturfonds unterstützt seine Preisträgerinnen und Preisträger sowie Stipendiaten während vier Jahren nach Preis – bzw. Stipendiumvergabe.

Wir bitten Sie, uns für die Sitzung vom 23. Mai 2019 Ihr vollständiges Gesuch bis spätestens 30. April 2019 direkt über das Online-Formular oder per E-Mail zuzustellen.

Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

Steckbrief & Daten

Constantin Macherel

Violoncello

Schweiz / Belgien

Rahn Musikpreis 2018, 2. Preis Violoncello

Künstlerdatenbank

Alle Künstler, Preisträger und Stipendiate, seit 1976.

Zofia Grzelak

Zofia Grzelak

Olga Ermakova

Olga Ermakova

Denis Linnik

Denis Linnik

Alice Burla

Alice Burla

Patricia Sà Duarte

Patricia Sà Duarte

Elias Agsteribbe

Elias Agsteribbe

Anastasia Subrakova

Anastasia Subrakova

Zhixiong Liu

Zhixiong Liu

Salauat Karibayev

Salauat Karibayev

Vasyl Zatsikha

Vasyl Zatsikha

Irene Sanz Centeno

Irene Sanz Centeno

Francesco Stefanelli

Francesco Stefanelli

Constantin Macherel

Constantin Macherel

Min Ji Kim

Min Ji Kim

Manuel Nägeli

Manuel Nägeli

Natanael Ferreira Dos Santos

Natanael Ferreira Dos Santos

Amelia Mirella Maszonska

Amelia Mirella Maszonska

Eoin Ducrot

Eoin Ducrot

Sherniyaz Mussakhan

Sherniyaz Mussakhan

Georgiana Pletea

Georgiana Pletea

Fabian Ziegler

Fabian Ziegler

Leonel Matias Quinta

Leonel Matias Quinta

Marta Sánchez Paz

Marta Sánchez Paz

Rennosuke Fukuda

Rennosuke Fukuda

Alfredo Ferre Martínez

Alfredo Ferre Martínez

Iago Dominguez Eiras

Iago Dominguez Eiras

Klaudia Baca

Klaudia Baca

Larisa Baghdasaryan

Larisa Baghdasaryan

Nora Bertogg

Nora Bertogg

Benedek Horváth

Benedek Horváth

Chiara Opalio

Chiara Opalio

Alexandra Sikorskaya

Alexandra Sikorskaya

Miriam Prandi

Miriam Prandi

Grigory Maximenko

Grigory Maximenko

Rustem Monasypov

Rustem Monasypov

Vanessa Hunt Russell

Vanessa Hunt Russell

Beatriz Blanco

Beatriz Blanco

Simon Wiener

Simon Wiener

Witold Moniewski

Witold Moniewski

Pavla Flámová

Pavla Flámová

Manuela Fuchs

Manuela Fuchs

Maki Wiederkehr

Maki Wiederkehr

Mari Tada

Mari Tada

Asaki Ino

Asaki Ino

Ara Lee

Ara Lee

Nadja Reich

Nadja Reich

Charlotte Woronkow

Charlotte Woronkow

Nikolay Shugaev

Nikolay Shugaev

Wies De Boevé

Wies De Boevé

Mi Zhou

Mi Zhou

Vladyslava Luchenko

Vladyslava Luchenko

Konstantin Manaev

Konstantin Manaev

Gunta Abele

Gunta Abele

Marie Waldmannova

Marie Waldmannova

Malwina Sosnowski

Malwina Sosnowski

Christoph Scheffelt

Christoph Scheffelt

Giulietta Koch

Giulietta Koch

Lionel Cottet

Lionel Cottet

Kamio Mayuko

Kamio Mayuko

Alexander Grytsayenko

Alexander Grytsayenko

Benjamin Nyffenegger

Benjamin Nyffenegger

Noémie Rufer

Noémie Rufer

Samuel Alcántara

Samuel Alcántara

Veit Hertenstein

Veit Hertenstein

Xu Luo

Xu Luo

Iryna Krasnovska

Iryna Krasnovska

Hanna Holeska

Hanna Holeska

Josiane Marfurt

Josiane Marfurt

Anna Reszniak

Anna Reszniak

Eliška Novotná

Eliška Novotná