Léa Al-Saghir

Léa Al-Saghir begann ihr Violinstudium am Conservatoire de Lausanne in der Klasse von Tina Strinning. Schon bald schloss sie sich dem Quartett Opus 4 an, das von 2011-16 unter der Leitung von Hans Egidi stand. Die Geigerin setzte ihre Ausbildung als Schülerin von Denitsa Kazakova fort und schloss im Juli 2020 ihr Bachelorstudium an der Haute Ecole de Musique de Lausanne bei Svetlana Makarova ab. Derzeit studiert Léa Violine bei Raphaël Oleg und Kammermusik bei Anton Kernjak im Rahmen ihres Masterstudiengangs an der Hochschule für Musik in Basel.

In jüngster Zeit hat Léa unter anderem mit Les Dissonances sowie mit Ensembles für Alte Musik wie Gli Angeli, Arabesque und Bachs Erben zusammengearbeitet.

Außerhalb dieser Gruppen geniesst sie interdisziplinäre Projekte und war in der 2b Company-Produktion von Giselle… zu sehen, die unter der Regie des Schweizer Regisseurs François Gremaud in Paris und mehreren Städten der Schweiz aufgeführt wurde. Sie hat auch mit den Akrobaten der Compagnie XY in deren Produktionen im August 2021 beim Festival Cirque au Sommet zusammengearbeitet.

Als Solistin und Kammermusikerin ist sie an verschiedenen Festivals in der Romandie aufgetreten, darunter Lavaux Classique, Festival Bach de Lausanne, Festival Sine Nomine, Festival 4 Saisons und Puplinge. Ihre Konzerttätigkeit führte sie ausserhalb der Schweiz nach Frankreich, Deutschland, Finnland, Rumänien und Russland.

In den letzten Jahren hat sie von den musikalisch bereichernden Erfahrungen zahlreicher Meisterkurse profitiert und mit Koryphäen wie Ana Chumachenco, Leonidas Kavakos, Boris Brovtsyn, Pavel Vernikov, Gabor Takacs Nagy, Shmuel Ashkenazi und Igor Volochine zusammengearbeitet.

Léa Al-Saghir hat in der Schweiz verschiedene Preise gewonnen, so auch im Rahmen des Jugendmusikwettbewerbs und sie wurde im April 2019 mit einem Stipendium von Friedl Wald ausgezeichnet. Diese finanzielle Unterstützung ermöglichte es ihr, verschiedene musikalische Projekte zu verfolgen und den Kauf eines Bogens zu finanzieren. Beim Rahn Musikpreis 2022 gewann sie den dritten Preis für Violine.

Léa spielt auf einer Geige des neapolitanischen Geigenbauers Gennaro Vinaccia aus dem 18. Jahrhundert.

Gesuch stellen

An den zweimal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen werden die rechtzeitig eingetroffenen Gesuche behandelt.

Nächste Vorstandssitzung:
20. September 2022

Es werden Gesuche um Unterstützungsbeiträge oder Gagenzahlungen berücksichtigt für Projekte von und mit ehemaligen Preisträgerinnen und Preisträgern sowie von Stipendiaten des Rahn Kulturfonds. Der Rahn Kulturfonds unterstützt seine Preisträgerinnen und Preisträger sowie Stipendiaten während vier Jahren nach Preis – bzw. Stipendiumvergabe.

Wir bitten Sie, uns für die Sitzung vom 4. April 2022 Ihr vollständiges Gesuch bis spätestens 15. März 2022 direkt über das Online-Formular oder per E-Mail zuzustellen.

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Steckbrief

    Léa Al-Saghir, Violine
    geboren 1999
    Schweiz

    3. Preis Violine, Rahn Musikpreis 2022

    Künstlerdatenbank

    Alle Künstler, Preisträger und Stipendiate, seit 1976.

    Sherniyaz Mussakhan

    Sherniyaz Mussakhan

    Léa Al-Saghir

    Léa Al-Saghir

    Izabel Markova

    Izabel Markova

    Leonid Baranov

    Leonid Baranov

    Silas Zschocke

    Silas Zschocke

    Vilem Vlcek

    Vilem Vlcek

    Joanna Twaddle

    Joanna Twaddle

    Anatol Toth

    Anatol Toth

    Marc-André Teruel

    Marc-André Teruel

    Aleksandr Tatarinov

    Aleksandr Tatarinov

    Chiara Sannicandro

    Chiara Sannicandro

    Jaume Angelès Fité

    Jaume Angelès Fité

    Pippa Sieppala

    Pippa Sieppala

    Adam Plsek

    Adam Plsek

    Isa-Sophie Zünd

    Isa-Sophie Zünd

    Naduo Zhang

    Naduo Zhang

    Natalie Hahn

    Natalie Hahn

    Camila Meneses

    Camila Meneses

    Aurore Grosclaude

    Aurore Grosclaude

    Catherine Sarazin

    Catherine Sarazin

    Tomer Domani

    Tomer Domani

    Valeria Vertemati

    Valeria Vertemati

    Pedro Caballero Garcia

    Pedro Caballero Garcia

    Clara Riccucci

    Clara Riccucci

    Laurie Hamiche

    Laurie Hamiche

    Lennard Czakaj

    Lennard Czakaj

    Valeria Curti

    Valeria Curti

    Julia Polinskaja

    Julia Polinskaja

    Asuto Kitamura

    Asuto Kitamura

    Georgiana Pletea

    Georgiana Pletea

    Jérémie Conus

    Jérémie Conus

    Yilan Zhao

    Yilan Zhao

    Veronika T. – Potzner

    Veronika T. – Potzner

    Anna Štrbová

    Anna Štrbová

    Olivier Carillier

    Olivier Carillier

    Guillermo Ortega Santos

    Guillermo Ortega Santos

    Luis Homedes López

    Luis Homedes López

    Felix Gygli

    Felix Gygli

    Cecilia Facchini

    Cecilia Facchini

    Zofia Grzelak

    Zofia Grzelak

    Olga Ermakova

    Olga Ermakova

    Denis Linnik

    Denis Linnik

    Alice Burla

    Alice Burla

    Patrícia Sá Duarte

    Patrícia Sá Duarte

    Elias Agsteribbe

    Elias Agsteribbe

    Anastasia Subrakova

    Anastasia Subrakova

    Zhixiong Liu

    Zhixiong Liu

    Salauat Karibayev

    Salauat Karibayev

    Vasyl Zatsikha

    Vasyl Zatsikha

    Irene Sanz Centeno

    Irene Sanz Centeno

    Francesco Stefanelli

    Francesco Stefanelli

    Constantin Macherel

    Constantin Macherel

    Min Ji Kim

    Min Ji Kim

    Manuel Nägeli

    Manuel Nägeli

    Natanael Ferreira Dos Santos

    Natanael Ferreira Dos Santos

    Amelia Mirella Maszonska

    Amelia Mirella Maszonska

    Eoin Ducrot

    Eoin Ducrot

    Fabian Ziegler

    Fabian Ziegler

    Leonel Matias Quinta

    Leonel Matias Quinta

    Marta Sánchez Paz

    Marta Sánchez Paz

    Rennosuke Fukuda

    Rennosuke Fukuda

    Alfredo Ferre Martínez

    Alfredo Ferre Martínez

    Iago Dominguez Eiras

    Iago Dominguez Eiras

    Klaudia Baca

    Klaudia Baca

    Larisa Baghdasaryan

    Larisa Baghdasaryan

    Nora Bertogg

    Nora Bertogg

    Benedek Horváth

    Benedek Horváth

    Chiara Opalio

    Chiara Opalio

    Alexandra Sikorskaya

    Alexandra Sikorskaya

    Miriam Prandi

    Miriam Prandi

    Grigory Maximenko

    Grigory Maximenko

    Rustem Monasypov

    Rustem Monasypov

    Vanessa Hunt Russell

    Vanessa Hunt Russell

    Beatriz Blanco

    Beatriz Blanco

    Simon Wiener

    Simon Wiener

    Witold Moniewski

    Witold Moniewski

    Pavla Flámová

    Pavla Flámová

    Manuela Fuchs

    Manuela Fuchs

    Maki Wiederkehr

    Maki Wiederkehr

    Mari Tada

    Mari Tada

    Asaki Ino

    Asaki Ino

    Ara Lee

    Ara Lee

    Nadja Reich

    Nadja Reich

    Charlotte Woronkow

    Charlotte Woronkow

    Nikolay Shugaev

    Nikolay Shugaev

    Wies De Boevé

    Wies De Boevé

    Mi Zhou

    Mi Zhou

    Vladyslava Luchenko

    Vladyslava Luchenko

    Konstantin Manaev

    Konstantin Manaev

    Gunta Abele

    Gunta Abele

    Marie Waldmannova

    Marie Waldmannova

    Malwina Sosnowski

    Malwina Sosnowski

    Christoph Scheffelt

    Christoph Scheffelt

    Giulietta Koch

    Giulietta Koch

    Lionel Cottet

    Lionel Cottet

    Kamio Mayuko

    Kamio Mayuko

    Alexander Grytsayenko

    Alexander Grytsayenko

    Benjamin Nyffenegger

    Benjamin Nyffenegger

    Noémie Rufer

    Noémie Rufer

    Samuel Alcántara

    Samuel Alcántara

    Veit Hertenstein

    Veit Hertenstein

    Xu Luo

    Xu Luo

    Iryna Krasnovska

    Iryna Krasnovska

    Hanna Holeska

    Hanna Holeska

    Josiane Marfurt

    Josiane Marfurt

    Anna Reszniak

    Anna Reszniak

    Eliška Novotná

    Eliška Novotná