Der Rahn Musikpreis 2020 für Klavier fand vom 15. bis 17. Januar 2020 im ZKO-Haus in Zürich statt. 29 Studierende aus dem In- und Ausland erhielten die Chance, am Wettbewerb teilzunehmen und der Jury sowie dem Publikum ihr Können zu zeigen. Acht Kandidatinnen und Kandidaten qualifizierten sich für das Finale. Die Jury zeichnete vier der Finalisten mit je einem Preis aus.

1. Preis: Asuto Kitamura aus Japan, Jahrgang 1996
2. Preis: Georgiana Pletea aus Rumänien, Jahrgang 1993
3. Preis: Jérémie Conus aus der Schweiz, Jahrgang 1994 und Yilan Zhao aus China, Jahrgang 1995

Die Preisgelder sind wie folgt festgesetzt:

  1. Preis CHF 12’000.–
  2. Preis CHF 8’000.–
  3. Preis CHF 4’000.– (Beide Drittpreisträger erhalten je CHF 4’000.-)

Der Erstpreisträger und die Zweitpreisträgerin erhalten neben dem Preisgeld als Preisbestandteil einen Auftritt als Solist bzw. Solistin am Rahn Preisträgerkonzert mit dem renommierten Kammerorchester Basel unter der Leitung von Andrew Joon Choi in der Tonhalle Maag. Zudem wird ihnen die live Bild- und Tonaufnahme des Konzerts als Streaming-Link zur Verfügung gestellt.

Das Konzertprogramm stellt sich aus den folgenden Werken zusammen:

Asuto Kitamura: Klavierkonzert in a-Moll, Op. 54 von R. Schumann
Georgiana Pletea: Klavierkonzert Nr. 20 in d-Moll, KV 466 von W. A. Mozart

Das Rahn Preisträgerkonzert findet am 30. März 2020 um 19.30 Uhr in der Tonhalle Maag in Zürich statt.

Mehr>

Georgiana Pletea

 

Jérémie Conus und Yilan Zhao