Simon Wiener

Simon Wiener wurde 1994 in Uster (Schweiz) geboren. Von 2010 bis 2014 studierte er an der Musikhochschule Zürich bei Prof. Zakhar Bron und schloss den Bachelor mit Auszeichnung ab. Im September 2014 begann er mit dem Masterstudium bei Renaud Capuçon an der Musikhochschule Lausanne. Zahlreiche Meisterkurse bei Persönlichkeiten wie Maxim Vengerov, Ana Chumachenco, Ingolf Turban, Pavel Vernikov und Donald Weilerstein bereicherten zusätzlich seine Ausbildung.

Simon Wiener ist auch engagierter Komponist, wobei mehrere seiner Stücke prämiert und öffentlich aufgeführt wurden, darunter ein Streichquartett (2010), eine Violinsonate (2012) und ein Auftragswerk für das Musikkollegium Zürcher Oberland für Klavier solo (2013).
Als Geiger war er Preisträger bei Violinwettbewerben in Polen, Italien, Österreich und der Schweiz, zum Beispiel 2012 am Internationalen Wieniawski-Lipinski-Wettbewerb in Lublin, 2014 am Rahn Musikpreis Zürich und 2016 am Internationalen Postacchini-Wettbewerb in Fermo/Italien.

2012 interpretierte er als Solist mit dem Hermitage-Orchester in St. Petersburg das Violinkonzert von Glasunow. 2012 und 2015 spielte er mit dem Kammerorchester der Bayrischen Philharmonie auf Tourneen, die auch ins Konzerthaus Wien und ins Cuvillliés-Theater München führten, unter anderem das Violinkonzert KV218 von Mozart. Weitere Auftritte brachten ihn mit dem Kammerorchester Pforzheim, dem Zürcher Kammerorchester, dem Zakhar Bron Chamber Orchestra, den Zagreber Solisten, dem Neuen Orchester Zürich und dem Wiener Franz Schmidt Orchester zusammen.

Als Kammermusiker pflegt er eine rege Zusammenarbeit mit der Pianistin Tamara Chitadze, mit der er unter anderem 2011 und 2013 in der Tonhalle Zürich mit Violinsonaten von Janacek und Beethoven, oder 2014 im Schloss Weidenkam mit Sonaten von Beethoven und Schumann zu hören war.

 Konzerte

Letzte Konzerte
xxx in xxy
xxx in xxy
xxx in xxy

Zukünftige Konzerte
xxx in xxy
xxx in xxy
xxx in xxy

Gesuch stellen

An den zweimal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen werden die rechtzeitig eingetroffenen Gesuche behandelt.

Termine Vorstandssitzungen 2018:
14.05.2018
17.09.2018

Es werden Gesuche um Unterstützungsbeiträge oder Gagenzahlungen berücksichtigt für Projekte von und mit ehemaligen Preisträgerinnen und Preisträgern sowie von Stipendiaten des Rahn Kulturfonds.

Wir bitten Sie, uns für die Sitzung vom 14. Mai 2018 Ihr vollständiges Gesuch bis spätestens 15. April 2018 mit Hilfe des Formulars unterhalb einzureichen.

Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

Steckbrief & Daten

Simon Wiener

Violine

Schweiz

Rahn Musikpreis 2014, 3. Preis Violine

simonwiener.com

Künstlerdatenbank

Alle Künstler, Preisträger und Stipendiate, seit 1976.

Nora Bertogg

Nora Bertogg

Ara Lee

Ara Lee

Min Ji Kim

Min Ji Kim

Nadja Reich

Nadja Reich

Charlotte Woronkow

Charlotte Woronkow

Nikolay Shugaev

Nikolay Shugaev

Eliska Novotna

Eliska Novotna

Anna Reszniak

Anna Reszniak

Josiane Marfurt

Josiane Marfurt

Hanna Holeska

Hanna Holeska

Iryna Krasnovska

Iryna Krasnovska

Xu Luo

Xu Luo

Samuel Alcántara

Samuel Alcántara

Benjamin Nyffenegger

Benjamin Nyffenegger

Lionel Cottet

Lionel Cottet

Veit Hertenstein

Veit Hertenstein

Noémie Rufer

Noémie Rufer

Kamio Mayuko

Kamio Mayuko

Alexander Grytsayenko

Alexander Grytsayenko

Christoph Scheffelt

Christoph Scheffelt

Giulietta Koch

Giulietta Koch

Marie Waldmannova

Marie Waldmannova

Gunta Abele

Gunta Abele

Malwina Sosnowski

Malwina Sosnowski

Konstantin Manaev

Konstantin Manaev

Wies De Boevé

Wies De Boevé

Mi Zhou

Mi Zhou

Vladyslava Luchenko

Vladyslava Luchenko

Mari Tada

Mari Tada

Asaki Ino

Asaki Ino

Maki Wiederkehr

Maki Wiederkehr

Simon Wiener

Simon Wiener

Witold Moniewski

Witold Moniewski

Zhixiong Liu

Zhixiong Liu

Grigory Maximenko

Grigory Maximenko

Rustem Monasypov

Rustem Monasypov

Vanessa Hunt Russell

Vanessa Hunt Russell

Beatriz Blanco

Beatriz Blanco

Miriam Prandi

Miriam Prandi

Alexandra Sikorskaya

Alexandra Sikorskaya

Benedek Horváth

Benedek Horváth

Chiara Opalio

Chiara Opalio