Der Rahn Kulturfonds wurde gegründet, um herausragende Studierende an Schweizer Musikhochschulen auszuzeichnen und zu fördern.

Stipendien

Eine Fachjury, bestehend aus vier Personen, entscheidet nach Anhörung eines Vorspielens über die Vergabe eines Stipendiums. Die Stipendien liegen leistungsabhängig zwischen CHF 4’000 und 7’000 pro Stipendiat.

Teilnahmebedingungen

Kandidatinnen und Kandidaten müssen…

  • Nach dem 1.7.1992 geboren
  • An einer Schweizer Musikhochschule immatrikuliert
  • Mindestens zwei Semester an einer Schweizer Musikhochschule absolviert haben
  • Höchstens zweimal an Stipendiaten-Vorspielen teilnehmen
  • Es müssen drei Werke aus verschiedenen Stilepochen vorbereitet werden, wobei obligatorisch ein Werk aus der Klassik zu wählen ist. Die Zeit für das Vorspielen beträgt 10 Minuten.

Der Rahn Kulturfonds stellt keinen Korrepetitor zur Verfügung.

Es werden nur Kandidatinnen und Kandidaten zugelassen, die rechtzeitig eine vollständige Anmeldung eingereicht haben und die Teilnahmebedingungen erfüllen.

Die Kandidaten werden zwei Wochen nach dem Vorspielen über den Entscheid der Jury informiert. Es werden bezüglich des Juryentscheids keine Auskünfte erteilt.

 

Nächste Audition

3. SEPTEMBER 2018

Anmeldeschluss
19. August 2018

Ort
Zürcher Hochschule der Künste
Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Anmeldung

Wir bitten Sie das Formular unterhalb gewissenhaft auszufüllen.

 

----
Es müssen drei Werke aus verschiedenen Stilepochen vorbereitet werden,
wobei ein Werk obligatorisch aus der Klassik zu wählen ist.
Die Vorspielzeit beträgt 10 Minuten.


Werk bitte im PDF Format uploaden, max. 10MB:


Werk bitte im PDF Format uploaden, max. 10MB:


Werk bitte im PDF Format uploaden, max. 10MB:

---

Kurzer Lebenslauf inkl. musikalische Ausbildung, bitte im PDF Format uploaden, max. 10MB:

Begleitschreiben mit der Begründung Ihres Antrages, bitte im PDF Format uploaden, max. 5MB:

Immatrikulationsbescheinigung des Herbst / Frühlingssemester 2018/2019 einer Schweizer Musikhochschule, bitte im PDF/JPG/PNG Format uploaden, max. 5MB:

Empfehlungsschreiben eines Dozenten einer Schweizer Musikhochschule, bitte im PDF Format uploaden, max. 5MB:

Ausgefülltes Budgetformular, bitte unterhalb downloaden, ausfüllen, abspeichern und wieder uploaden:
Hier finden Sie die Vorlage.

Neues & Ankündigungen

Rahn Stipendien – Audition 2018

Seit dem Jahr 2011 vergibt der Rahn Kulturfonds jährlich Stipendien zwischen 4‘000 und 7‘000 Franken. Der Verein verleiht überdies auch Instrumente an herausragende Musikstudentinnen und Musikstudenten. Die nächste Audition findet am 3. September 2018 in Zürich statt....

Live Bild- und Tonaufnahme des Rahn Preisträgerkonzerts 2018

Die Bild- und Tonaufnahme des Rahn Preisträgerkonzerts vom 10. April 2018 in der Tonhalle Maag ist nun online! Die Aufnahmen wurden erstellt von Marcel Babazadeh, Atelier Klang und Raum in Zürich. Mehr...

Impressionen Rahn Preisträgerkonzert für Streicher 2018

Das Rahn Preisträgerkonzert für Streicher fand am 10. April 2018 in der Tonhalle Maag statt. Die drei 1. Preisträger des Rahn Musikpreis 2018 für Streicher, Vasyl Zatsikha (Violine), Salauat Karibayev (Violoncello) und Zhixiong Liu (Kontrabass) spielten Werke von...

Pressestimmen

Mit Musik Ausrufezeichen setzen Kritik zum Rahn Musikpreis 2018, geschrieben von Christian Berzins, veröffentlicht im Kulturtipp 08/2018 vom 29. März 2018. Kulturtipp_8_2018 ©www.kultur-tipp.ch   Oben wird die Luft immer dünner Kritik zu Formen der Förderung junger...

Rahn Preisträgerkonzert für Streicher

Das Preisträgerkonzert des Rahn Musikpreises 2018 wird erstmals in der Tonhalle Maag in Zürich durchgeführt. Es treten die drei Erstpreisträger Vasyl Zatsikha (Violine), Salauat Karibayev (Violoncello) und Zhixiong Liu (Kontrabass) auf. Die Solisten spielen Werke von...

Rahn Musikpreis 2018

Der Rahn Musikpreis 2018 für Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass fand statt von Dienstag, 16. Januar bis Freitag, 19. Januar 2018 im ZKO-Haus in Zürich. Es haben sich 53 Streicherinnen und Streicher angemeldet. 18 Geigerinnen und Geiger, 20 Cellistinnen und...