Test 2

Die Sopranistin Nora Bertogg wurde in Chur (Schweiz) geboren. Während ihrer gymnasialen Ausbildung erhielt sie den ersten Gesangsunterricht und sang in diversen Chören, unter anderem mehrere Jahre im Schweizer Jugendchor. Den Bachelor of Arts in Music, welchen sie diesen Sommer mit Auszeichnung abschloss, absolvierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste in der Gesangsklasse von Jane Thorner-Mengedoht. Im Sommer 2017 schloss sie an der Hochschule der Künste Bern im Schweizer Opernstudio den Master Specialized Music Performance Opera unter der Leitung von Mathias Behrends und Franco Trinca sowie im ergänzenden Kernfach Gesang bei Jane Thorner-Mengedoht ab. Zurzeit bildet sie sich privat bei der Sopranistin Malin Hartelius weiter.

Wichtige künstlerische Impulse erhielt sie in der Liedklasse von Hans Adolfsen und Christoph Berner, sowie ehemals durch Daniel Fueter, des Weiteren in der Zusammenarbeit mit Malin Hartelius, Andreas Zimmermann, Félix Duméril, Stefan Saborowski, David Thorner, Krishan Krone. Sie arbeitete bereits mit verschiedensten Dirigenten zusammen, u.a. mit Stefano Lano, Marco Zambelli, Clau Scherrer, Franco Trinca, Kristjan Döhring, Konrad von Aarburg, Andreas Felber, Hansruedi Kämpfen. Meisterkurse u.a. bei Edda Moser, Krisztina Laki und Alessandra Althoff Pugliese runden ihre Ausbildung ab.

Sie hat diverse Ensembleerfahrung und tritt solistisch an verschiedensten Veranstaltungen sowie Konzerten auf. So beispielsweise bei Inscriptum als Solistin in dem Musiktheater ich&er, als Mitglied des Jungen Bündner Opernensemble, im Liedduo mit Alexander Boeschoten, ausserdem in der Eigenproduktion Voix-Là im Rahmen ihres Bachelordiploms und in einer gekürzten Version von Cosî fan tutte von W. A. Mozart als Fiordiligi im Rahmen ihres Masterprojekts. Des Weiteren in der Produktion des Schweizer Opernstudios im Volkshaus Biel Kleiner Mann – was nun? (Opernskizzen).

Am Theater Biel/Solothurn gab Nora Bertogg im Juni 2016 ihr Debut als Idamante in der Opernstudio Produktion Idomeneo – Idomenée (Mozart/Campra). In der Saison 2016/17 sang sie ausserdem die Rolle der La Ciesca in Gianni Schicci von Puccini und im Juni 2017 die Rolle der Miss Pinkerton in Menottis The old maid and the thief. Des weiteren war sie am Davos Festival 2016 in der Kammeroper Die Schweizerfamilie (Joseph Weigl) in der Rolle der Gertrude Boll zu hören.

Ein besonderes Interesse der jungen Sängerin gilt der Interpretation von zeitgenössischen Werken. Sie besuchte diverse Meisterkurse in Vokaltechnik für neue Musik bei Sarah Maria Sun. Daraus entstanden u.a. szenische Interpretationen von Georges Aperghis Recitations Nr. 9 und 11 und Cathy Berberians Stripsody, sowie musikalische Erarbeitungen von Elliott Sharps The ballad of Bradley Manning und den Love Songs von Claude Vivier.

Nora Bertogg wurde 2016 ein Stipendium des Rahn Kulturfonds zugesprochen, ausserdem wurde sie 2017 mit einem Kulturförderpreis des Kanton Graubündens ausgezeichnet.

Gesuch stellen

An den zweimal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen werden die rechtzeitig eingetroffenen Gesuche behandelt.

Nächste Vorstandssitzungen:
1. März 2021
23. September 2021

Es werden Gesuche um Unterstützungsbeiträge oder Gagenzahlungen berücksichtigt für Projekte von und mit ehemaligen Preisträgerinnen und Preisträgern sowie von Stipendiaten des Rahn Kulturfonds. Der Rahn Kulturfonds unterstützt seine Preisträgerinnen und Preisträger sowie Stipendiaten während vier Jahren nach Preis – bzw. Stipendiumvergabe.

Wir bitten Sie, uns für die Sitzung vom 1. März 2021 Ihr vollständiges Gesuch bis spätestens 31. Januar 2021 direkt über das Online-Formular oder per E-Mail zuzustellen.

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Bitte als pdf oder zip uploaden, max. 10MB:

    Steckbrief & Daten

    Nora Bertogg

    Sopran

    Schweiz

    Stipendiatin des Rahn Kulturfonds (2016)

    norabertogg.com

    Künstlerdatenbank

    Alle Künstler, Preisträger und Stipendiate, seit 1976.

    Pedro Caballero Garcia

    Pedro Caballero Garcia

    Vilem Vlcek

    Vilem Vlcek

    Joanna Twaddle

    Joanna Twaddle

    Clara Riccucci

    Clara Riccucci

    Laurie Hamiche

    Laurie Hamiche

    Lennard Czakaj

    Lennard Czakaj

    Valeria Curti

    Valeria Curti

    Julia Polinskaja

    Julia Polinskaja

    Leonid Baranov

    Leonid Baranov

    Asuto Kitamura

    Asuto Kitamura

    Georgiana Pletea

    Georgiana Pletea

    Jérémie Conus

    Jérémie Conus

    Yilan Zhao

    Yilan Zhao

    Veronika T. – Potzner

    Veronika T. – Potzner

    Anna Štrbová

    Anna Štrbová

    Olivier Carillier

    Olivier Carillier

    Guillermo Ortega Santos

    Guillermo Ortega Santos

    Luis Homedes López

    Luis Homedes López

    Felix Gygli

    Felix Gygli

    Cecilia Facchini

    Cecilia Facchini

    Zofia Grzelak

    Zofia Grzelak

    Olga Ermakova

    Olga Ermakova

    Denis Linnik

    Denis Linnik

    Alice Burla

    Alice Burla

    Patricia Sà Duarte

    Patricia Sà Duarte

    Elias Agsteribbe

    Elias Agsteribbe

    Anastasia Subrakova

    Anastasia Subrakova

    Zhixiong Liu

    Zhixiong Liu

    Salauat Karibayev

    Salauat Karibayev

    Vasyl Zatsikha

    Vasyl Zatsikha

    Irene Sanz Centeno

    Irene Sanz Centeno

    Francesco Stefanelli

    Francesco Stefanelli

    Constantin Macherel

    Constantin Macherel

    Min Ji Kim

    Min Ji Kim

    Manuel Nägeli

    Manuel Nägeli

    Natanael Ferreira Dos Santos

    Natanael Ferreira Dos Santos

    Amelia Mirella Maszonska

    Amelia Mirella Maszonska

    Eoin Ducrot

    Eoin Ducrot

    Sherniyaz Mussakhan

    Sherniyaz Mussakhan

    Fabian Ziegler

    Fabian Ziegler

    Leonel Matias Quinta

    Leonel Matias Quinta

    Marta Sánchez Paz

    Marta Sánchez Paz

    Rennosuke Fukuda

    Rennosuke Fukuda

    Alfredo Ferre Martínez

    Alfredo Ferre Martínez

    Iago Dominguez Eiras

    Iago Dominguez Eiras

    Klaudia Baca

    Klaudia Baca

    Larisa Baghdasaryan

    Larisa Baghdasaryan

    Nora Bertogg

    Nora Bertogg

    Benedek Horváth

    Benedek Horváth

    Chiara Opalio

    Chiara Opalio

    Alexandra Sikorskaya

    Alexandra Sikorskaya

    Miriam Prandi

    Miriam Prandi

    Grigory Maximenko

    Grigory Maximenko

    Rustem Monasypov

    Rustem Monasypov

    Vanessa Hunt Russell

    Vanessa Hunt Russell

    Beatriz Blanco

    Beatriz Blanco

    Simon Wiener

    Simon Wiener

    Witold Moniewski

    Witold Moniewski

    Pavla Flámová

    Pavla Flámová

    Manuela Fuchs

    Manuela Fuchs

    Maki Wiederkehr

    Maki Wiederkehr

    Mari Tada

    Mari Tada

    Asaki Ino

    Asaki Ino

    Ara Lee

    Ara Lee

    Nadja Reich

    Nadja Reich

    Charlotte Woronkow

    Charlotte Woronkow

    Nikolay Shugaev

    Nikolay Shugaev

    Wies De Boevé

    Wies De Boevé

    Mi Zhou

    Mi Zhou

    Vladyslava Luchenko

    Vladyslava Luchenko

    Konstantin Manaev

    Konstantin Manaev

    Gunta Abele

    Gunta Abele

    Marie Waldmannova

    Marie Waldmannova

    Malwina Sosnowski

    Malwina Sosnowski

    Christoph Scheffelt

    Christoph Scheffelt

    Giulietta Koch

    Giulietta Koch

    Lionel Cottet

    Lionel Cottet

    Kamio Mayuko

    Kamio Mayuko

    Alexander Grytsayenko

    Alexander Grytsayenko

    Benjamin Nyffenegger

    Benjamin Nyffenegger

    Noémie Rufer

    Noémie Rufer

    Samuel Alcántara

    Samuel Alcántara

    Veit Hertenstein

    Veit Hertenstein

    Xu Luo

    Xu Luo

    Iryna Krasnovska

    Iryna Krasnovska

    Hanna Holeska

    Hanna Holeska

    Josiane Marfurt

    Josiane Marfurt

    Anna Reszniak

    Anna Reszniak

    Eliška Novotná

    Eliška Novotná